Die Band:

„Kontrollverlust“ macht das süße Leben leichter, den Weg frei und gibt Ihrer Zukunft ein Zuhause! Die Berufsmusiker Marcel Stoffels, Tobias Görtzen und Denis Sarp erschaffen live auf der Bühne ein Cover-Imperium Deiner Lieblingssongs aus mindestens drei Jahrzehnten Musikgeschichte – mit einem Schwerpunkt auf jüngere Titel. Geht nicht, gibt’s nicht! Dabei bedienen sich die drei Profis schamlos dem Werk internationaler Stars wie „Adele“ oder den „Foo Fighters“, aber auch fast vergessener deutscher und europäischer Popgrößen wie „Oli P.“ und den „Vengaboys“.

Kontrollverlust schneidert das Cover-Programm selbstverständlich auf das Publikum und den Anlass zu: Für festliche Feiern, wie Hochzeiten beispielsweise, bietet die Band ein deutlich entschärftes Programm mit ruhigeren Pop-Arrangements, derweil in Festzelten ein Gang zugelegt wird. So wertvoll wie ein kleines Steak! Stoffels, Görtzen und Sarp interagieren mit dem Publikum, spielen auf Zuruf Musikwünsche und sind auch nicht auf den Mund gefallen. „Kontrollverlust“ – die tun was! „Wir sind eine absolute Live-Band“, sagt Bassist Görtzen. „Es gibt kein Pardon“, ergänzt Sänger Stoffels. „Wir wollen dem Publikum vor allem viel Spaß bieten und es mitziehen.“

Seit ihrem gemeinsamen Musikstudium in den Niederlanden arbeiten die drei Musiker zusammen. Sie sind perfekt eingespielt und werfen sich die Bälle gegenseitig zu. Mit ihrer Band „Die Versenker“ – im Gegensatz zu „Kontrollverlust“ hierbei mit Eigenkompositionen – sind sie deutschlandweit auf Tour. Gemeinsam verfügen die drei über viele tausend Stunden Bühnenerfahrung zwischen Kneipe und Konzertsaal. Köln ist ihr kreatives Zentrum, die rheinische Extrovertiertheit wirkt ansteckend. Da weiß man, was man hat!

„Kontrollverlust“ bietet Cover-Shows in verschiedenen Längen – ganz auf Deine Wünsche eingestellt zwischen 45 Minuten und maximal vier Stunden.

Das Programm:

Bei unseren Punk-Party-Shows spielen wir eigene Arrangements (“verpunkte Versionen”) von Stücken, wie z.B. “Flugzeuge im Bauch” (Herbert Grönemeyer), “Umbrella” (Rihanna), “Message in a bottle” (The Police) oder “Let it be” (The Beatles). Darüber hinaus verfügen wir über ein breites Repertoire an Pop-Punk- Cover-Songs, wie z.B. “Westerland” (Die Ärzte) oder “Hier kommt Alex” (Die Toten Hosen) und englischsprachigen Punk-Klassikern, wie z.B. “Basket case” (Green Day) oder “Self esteem” (The Offspring). Auf unseren bisherigen Konzerten konnten wir das Publikum auch mit zum Anlass oder Zeitpunkt passenden Kostümen (z.B. Bassist im Osterhasenkostüm) und anderen Specials (z.B. sexy Tänzerinnen oder coolen Rappern) begeistern. In der Presse und sowohl von Veranstaltern als auch den Zuschauern haben wir für unsere Shows außerordentlich gute Kritiken erhalten. Nach einem Session-Konzert mit mehreren Bands in Schwerfen (Eifel) – unter anderem mit der Band “Kamomiles” mit Roland Peil (Percussionist der Fantastischen Vier) – wurden wir in einer lokalen Zeitung als “absoluter Kracher des Abends” bezeichnet. http://www.euskirchen-online.ksta.de/html/artikel/1246883994209.shtml. Die verschiedenen Veranstalter waren immer mit der stets unkompliziert verlaufenden Zusammenarbeit zufrieden und haben uns nur positives Feedback gegeben.